Suche
  • Fachinformationsdienst für
  • Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung
Suche Menü

Rezensionen mit Benelux-Bezug: Francia-Recensio (2018), 2

Die aktuelle Ausgabe der vom Deutschen Historischen Institut Paris herausgegebenen Francia-Recensio bietet wieder eine Fülle interessanter Rezensionen, von denen sich die folgenden mit beneluxbezogenen Themen aus den Bereichen Mittelalter, Frühe Neuzeit und Neueste Geschichte beschäftigen: Mittelalter (500–1500) Peter Coss, Chris Dennis, Angelo Silvestri, Melissa Julian-Jones (Hg.): …

Weiterlesen

Teilen

A. Roland Holstprijs für Mustafa Stitou

Der niederländische Dichter Mustafa Stitou erhält den 12. A. Roland Holstprijs. Die Preisverleihung findet am 26. Mai 2018 in der Ruïnekerk im nordholländischen Bergen statt. Stitou publizierte u.a. folgende Gedichtbände: Mijn vormen (1994), Mijn gedichten (1998), Varkensroze ansichten (2004) und Tempel (2013). Mehr Informationen … Teilen

Teilen

Beitrag im Deutschlandfunk: „Flandern und Niederlande. Lyrikförderung wirkt!“

Ein Beitrag im Deutschlandfunk vom 03.02.2017 beschäftigt sich mit der Lyrikförderung in Flandern und den Niederlanden. Hierbei werden auch die ins Deutsche übersetzten Gedichtbände von Anneke Brassinga, Leonard Nolens, Tsead Bruinja und Rodaan Al Galidi vorgestellt. Hier können Sie den dazugehörigen Artikel lesen. Hier können Sie …

Weiterlesen

Teilen

VSB Poëzieprijs 2017 für Hannah van Binsbergen

Im niederländischen Sprachgebiet findet noch bis zum bis 01.02.2017 die alljährliche Poëzieweek statt. Nachdem mit Peter Verhelst bereits der Preisträger des flämischen Herman-de-Coninck-Preises für Lyrik feststand, wurde nun auch der niederländische VSB Poëzieprijs 2017 verliehen. Er geht an Hannah van Binsbergen für ihren Gedichtband  Kwaad gesternte, …

Weiterlesen

Teilen

Herman de Coninckprijs geht zum dritten Mal an Peter Verhelst

Der alljährlich vergebene Herman de Coninck-Preis für den besten Lyrikband eines flämischen oder niederländischen Autors ging zum dritten Mal an Peter Verhelst. Verhelst erhält den mit 6.000 Euro dotierten Preis für seinen Gedichtband Zing Zing (Amsterdam: Prometheus). Für ihren Gedichtband Kwaad gesternte (Amsterdam: Atlas Contact) wurde …

Weiterlesen

Teilen