Suche
  • Fachinformationsdienst für
  • Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung
Suche Menü

Tagung [Wien, 4.-6.10.2018]: Docentenbijeenkomst Niederlandistenverband 2018

Vom 4. bis zum 6. Oktober 2018 richtet die Abteilung für Nederlandistik am Institut für Europäische und Vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Wien das zweijährliche Treffen des Niederlandistenverbandes aus. Das Thema der Docentenbijeenkomst 2018 lautet „Gelaagde constructies: identiteit en betekenis in taal, kunst en literatuur“. Der …

Weiterlesen

Teilen

Nederlandse letterkunde in der DBNL und als FID-Lizenz

Die Jahrgänge 1 (1996) bis 20 (2015) von Nederlandse Letterkunde, der Peer-Review-Zeitschrift für niederländische Literaturwissenschaft, sind seit diesem Monat kostenfrei über die Digitale Bibliotheek voor de Nederlandse Letteren (DBNL) zugänglich. Hier geht es zur digitalisierten Ausgabe der Zeitschrift in der DBNL. Gemeinsam mit zurzeit 67 weiteren …

Weiterlesen

Teilen

Aktuelle Neuerscheinungen zur Beneluxforschung

Gerne machen wir Sie auf folgende drei Neuerscheinungen zur Beneluxforschung aufmerksam: Uffelen, Herbert van; de Geest, Dirk; de Bont, Marlou; Hermann, Christine (Hrsg.): Literatur in Bewegung. Über die Dynamik von Texten in der niederländischen Literatur (Wiener Schriften zur niederländischen Sprache und Kultur; Bd. 7). Wien: Praesens …

Weiterlesen

Teilen

Stellenangebot [Oldenburg, Deadline 05.05.2017]: Postdocstelle für Niederländische Literaturwissenschaft

An der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg ist im Institut für Niederlandistik zum 1. Oktober 2017 eine Postdocstelle einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters für Niederländische Literaturwissenschaft zu besetzen. Bewerbungsschluss ist der 5. Mai 2017. Zur Stellenausschreibung …     Bildnachweis, Foto: by …

Weiterlesen

Teilen

Neu im Web: Personagebank

Studierende der niederländischen Literaturwissenschaft der Universität Utrecht haben unter Leitung von Dr. Saskia Pieterse eine Datenbank niederländischer Romanfiguren erstellt: die Personagebank, scherzhaft auch als „literarische Volkszählung“ bezeichnet. Was als studentisches Projekt mit 170 Romanen aus dem Jahr 2012 begann, wird jetzt als Crowdsourcing-Projekt fortgeführt, an dem …

Weiterlesen

Teilen

Stellenangebot [Münster, Deadline: 31.05.2016]: Promotionsprogramm im Rahmen der Graduate School „Practices of Literature“

Interessant für Niederlandisten: Im Rahmen der Graduate School „Practices of Literature“ bietet der Fachbereich 9 (Philologie) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum 1. Oktober 2016 ein strukturiertes Promotionsprogramm im Bereich der Literaturwissenschaft an, für das sich auch Absolventen der Niederlandistik bewerben können. Die Absolvent/innen werden sowohl auf …

Weiterlesen

Teilen