Suche
  • Fachinformationsdienst für
  • Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung
Suche Menü

Tagungsbericht: Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland

Auf H-Soz-Kult ist ein Tagungsbericht von Gregor M. Weiermüller über die Tagung Besatzungsherrschaft und Alltag im Rheinland – Die belgische, britische und amerikanische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg erschienen, die am 27. Juni 2019 in Köln stattgefunden hat. Veranstalter waren der Lehrstuhl für Landesgeschichte der Rhein-Maas-Region der Universität Duisburg-Essen, das Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung, die Niederrhein-Akademie / Academie Nederrijn e.V. und das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn.

Folgende zwei Beiträge hatten die belgische Rheinlandbesetzung nach dem Ersten Weltkrieg zum Thema:

  • Mareen Heying (Düsseldorf): Sicherheit der Besatzungsarmeen. Fraternisierung, Prostitutionsverdacht und Geschlechtskrankheiten im belgisch besetzten Düsseldorf-Oberkassel, 1918–1926.
  • Charlotte Vekemans (Gent): The Belgian Occupation of the Rhineland. Political decision-making and its effects on the daily interactions between occupiers and the occupied, 1918–1923.

Hier geht’s zum Tagungsbericht …

Belgische Feldpost während der alliierten Rheinlandbesetzung 1919

Bildnachweis: Edisonlighthouse [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.