Suche
  • Fachinformationsdienst für
  • Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung
Suche Menü

DFG-Ausschreibung zu KI in der Forschung

Symbolbild Künstliche Intelligenz
Symbolbild Künstliche Intelligenz
CC0 Public Domain via PublicDomainPictures.net

Gerne machen wir alle Forschenden auf dem Gebiet der Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung auf eine aktuelle Ausschreibung der Deutschen Forschungsgemeinschaft aufmerksam. Es geht dabei um einen

Ideenwettbewerb zur Unterstützung von KI in der Forschung durch Informationsinfrastrukturen.

Das Ziel der Ausschreibung ist (Zitat):

„Die DFG möchte das große Potenzial der Nutzung Künstlicher Intelligenz (KI) in der Forschung aufgreifen und im Schulterschluss mit der Wissenschaft hierfür geeignete Förderangebote entwickeln. Ziel dieses Ideenwettbewerbs ist das Einholen von Ideen für Fördermaßnahmen zur Unterstützung von KI in der Forschung. Diese Ideen können sehr verschiedene Aspekte betreffen (technisch, organisatorisch, rechtlich etc.), müssen sich aber von Einrichtungen der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur wie Datenzentren, Bibliotheken, Rechenzentren, Archiven, Museen und andere realisieren lassen. Dabei kann es beispielsweise darum gehen, die Nutzung von KI zu ermöglichen, zu erleichtern, zu verbessern oder nachvollziehbar zu machen. Auch der Einsatz von KI in wissenschaftlichen Informationsinfrastrukturen kann adressiert werden. Ideen zur Förderung der Grundlagenforschung an KI sind nicht gemeint.“

Förderideen können bis zum 13. September 2024 eingereicht werden.

>> Weiterführende Informationen

Sollten Sie ein Forschungsprojekt in Erwägung ziehen, bei dem Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen soll bzw. eine entsprechende Förderidee einreichen wollen und hierfür einen Infrastrukturpartner benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf: fid.benelux@uni-muenster.de

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.