Suche
  • Fachinformationsdienst für
  • Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung
Suche Menü

Vortrags- und Diskussionsabend [Eupen, 13.6.2013]: Ein Belgien zu viert?

Belgien entwickelt sich nach und nach zu einem Föderalstaat mit vier gleichgestellten Teilstaaten. Was bedeutet das für die einzelnen Regionen und wohin geht die Reise? Dieser Frage gehen Experten aus Flandern, der Wallonie, Brüssel und der Deutschsprachigen Gemeinschaft am 13.6.2013 bei einem Vortrags- und Diskussionsabend im Ministerium der DG nach.

Die Veranstaltung findet statt ab 19 Uhr im Europasaal des Ministeriums in der Gospertstraße 1, Eupen. Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an anmeldungen@dgov.be.
Kontakt: Daniel Niessen (daniel.niessen@dgov.be).

Lesen Sie zu dieser Thematik auch den Artikel „Zukunft des Föderalmodells: Das Belgien zu viert“ im Artikelarchiv von DG-Ministerpräsident Karl-Heinz Lambertz.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.